Gegründet wurde die Edition Siebenschläfer 2008 von Anja Wrede und Claudia Hartmann. Beide kennen sich schon aus dem Pädagogikstudium an der TU Braunschweig. 2009 sind mit Määäh! und Schnuffi, wuff! die ersten beiden Spiele erschienen. Die Figuren sind allesamt fröhliche Sympathieträger, damit das Spielen auch die Augen und das Herz erreicht.
Spielen und Lernen hängen einfach zusammen. Und wir finden, dass beides auch eng zusammengehört: Wenn Lernen Spaß macht, geht es ganz leicht!
Lernen durch Spielen ist nicht nur themenorientiertes Lernen: Gemeinsames Spielen fördert z.B. Sozialentwicklung, Kreativität, Sprachentwicklung und Konzentrationsfähigkeit.
In den Spielen geht es darüber hinaus z.B. um:
Bewegung, genaues Zuhören und Hinschauen, feinmotorisches Geschick, fröhliches Silbentraining oder Töne-Quaken in unterschiedlichen Tonhöhen.